/ / / Jaxons Frosted Apri

Jaxons Frosted Apri

(16 Kundenrezensionen)

4,99 

Der Jaxons Frosted Apri ist eine weitere tolle Alternative im Bereich der Aprikose Schnupftabake.

Vorrätig

Bulk deal
Menge Rabatt Mengenpreis
10 - 29 5% 4,74 
30 + 10% 4,49 

GRATIS Versand bei Bestellungen über 50€!

  • Erledigt Zufriedenheit garantiert
  • Erledigt Problemlose Rückerstattungen
  • Erledigt Sichere Zahlungen
GARANTIERT SICHERE ZAHLUNG
Artikelnummer: SUK2300004-03 Kategorie:

Beschreibung

 

Für Fans purer Aprikose!
Das erfrischend-süße Aroma dieser bei Schnupfern so beliebten Frucht steigt schon bei der Duftprobe in die Nase.
Ein klarer Aprikosen-Geschmack ist dann auch beim Schnupfen das dominante Aroma. Im Hintergrund wird die Aprikose von einer leichten Menthol-Nuance begleitet.
Der Schnupftabak ist dunkel, leicht feucht und weist einen mittleren Mahlgrad auf. Zudem ist der Jaxons Frosted Apri nasenschonend. Ein weiterer Pluspunkt des Snuffs ist die lange Wirkungsdauer.
Reife Aprikose für die Nase: Jaxons Frosted Apri begeistert nicht nur Fans fruchtiger Aromen. Auch jenen, die Abwechslung suchen, ist dieser Snuff zu empfehlen.

16 Bewertungen für Jaxons Frosted Apri

  1. Sebastian (Verifizierter Besitzer)

    Unkomplizierter alltagstauglicher Snuff, sehr leckere süße Aprikose mit einer leichten Mentholfrische. Ideal für den Sommer, auf Ausflügen oder zu Hause.

  2. Andreas (Verifizierter Besitzer)

    Der Snuff schmeckt sehr unangenehm künstlich im Vergleich zu anderen Aprikosen-Snuffs die ich probiert habe. Jaxon macht allgemein sehr guten Snuff – Alpine V, Frosted Ripple und English Gold sind hervorragend – aber diesen hier würde ich nicht empfehlen. Gawith und McChrystal machen Aprikosenaroma einfach besser.

  3. Der Niederrheiner (Verifizierter Besitzer)

    Für mich in allererster Linie mal Marzipan, Menthol ganz sanft und nur ein Hauch Aprikose.
    Aber dennoch ein toller Schnupf.

  4. Uwe (Verifizierter Besitzer)

    Der Jaxons – Frosted Apri ist ein fantastischer Aprikosentabak, der wohl die Herzen aller Aprikosen Fans höher schlagen lässt. Aber auch Fans von fruchtigen Sorten, dürften begeistert sein. Auch wer eigentlich kein Menthol mag, dürfte dieser Tabak gefallen, da das Menthol nicht aufdringlich ist, sondern dezent im Hintergrund als Geschmacksträger des Aprikosenaromas. Der Tabak hat einen schönen lange anhaltenden Geschmack. Ich gebe ein volle Kaufempfehlung und 5 von 5 Sternen.

  5. Michael (Verifizierter Besitzer)

    Öffnen , riechen —- Mandel , Marzipan, Aprikose!
    Gute Konsistenz , könnte etwas gröber so wie die Gletscherprise sein , ist aber nicht zu Puderig.
    Schmeckt sehr lang und nicht künstlich
    Nicht zu viel Menthol , kickt aber ordentlich .
    Wer diesen snuff noch nicht kennt verpasst was! Wird einer meiner Top´s !

  6. Ralf U. (Verifizierter Besitzer)

    Ein wirklich gelungener Fruchtschnupf mit einer sehr angenehmen Mentholnote.
    Aprikose vom aller feinsten.
    Yes yes yes.

  7. Alias Zwirn (Verifizierter Besitzer)

    Ich weiß nicht, was dem Herren zu Kopfe gestiegen ist, der diesen Schnupf derart naserümpfend verunglimpft.
    Sicher, wer in alle Richtungen offen ist, der kann nicht ganz dicht sein;-)
    Aber, wenn ich mich schon kreuz und quer durchschnupfe, dann muss ich auch mit Überraschungen klar kommen. – und ich war positiv überrascht. Obwohl ich nicht diese überreife Aprikose direkt bestätigen kann.
    Was die Aprikose anbetrifft, die ist voll da. Allerdings mit dem Hang zum Persipan. Na? Wer kennt sich aus? Genau, “Ersatzmarzipan”. Hergestellt aus Aprikosenkern. So DUFTET dieser Snuff für mich. Und ich mag das, mit dem apricoten Bouquet.
    Gemischt mit einer sehr soliden Tabakbasis, die sehr dezent harmoniert, ist der Snuff ein gut schnupfbarer und in rauen Mengen verträglicher, lang anhaltender Nasenknaller.
    Die fette Abwechslung in der Tabakbar. Ich würde den “Gawith Original” deswegen nicht gleich abschreiben, denn, so muss ich feststellen, so richtig daneben liegt der auch nicht. Jeder Snuff hat seinen gewissen Charakter, den zu ergründen die reine Freude am Spaß ist.
    Dabei muss ich schon einmal ansagen, dass ich inzwischen meinen Hang zum Schmalzler zugeben muss, aber einem feinen Engländer gehe ich dennoch nicht aus dem Weg – der wird weggeschnupft und voraussichtlich beständig in meiner Tabakbar vorrätig sein.
    … die Dose ist tatsächlich irgendwie zu voll, aber das lässt sich ja ändern;-)

  8. Strauchwandler (Verifizierter Besitzer)

    Total künstiches aprikosenaroma mit einer extrem aufdringlichen Ammoniaknote. Keine ahnung was die hersteller von diesem zeug gedacht haben. Für mich ist das der mit Abstand mieseste Schnupftabak den ich bisher probiert habe. Absolut ungenießbar…

  9. Uwe (Verifizierter Besitzer)

    Die Dose eignet sich nicht zum mitnehmen, nicht weil sie eventuell nicht dicht ist, nein der Dosenrand ist für dies Menge Tabak zu niedrig, so das wenn man nach der englischen Methode schnupft, ein Teil des Tabak immer aus der Dose fällt…….Lösung……Umfüllen in die Schnupfdosn, dann hat man auch unterwegs und / oder beim Autofahren was von diesem herrlichen Aprikosen Tabak. ( Mache ich Mittlerweile, mit allen meinen Jaxons son)

  10. Uwe (Verifizierter Besitzer)

    Die TPD 2, hat bekanntlich das Schnupftabak Sortiment stark ausgedünnt, bzw. einige Marken- Markennamen verändert. So auch die Jaxons Snuffs. Der Jaxon Frostet Apri war früher unter dem Namen Aprikose bekannt. Aber der Name ist nicht das Einzige was sich bei Jaxons geändert hat. Es ist erstens das Design der Dose. Zweitens der Inhalt wurde von 25g auf 20g reduziert, aber der Preis bleibt der selbe. Drittens der Mahlgrad hat sich geändert und erinnert an Pöschl Snuffs. So nach alle dem, bin ich dann mal auf den Geschmack, gespannt. Also das Cellophan mit dem die Dose umhüllt ist abmachen, da die Dose NICHT Vakuum verschlossen ist. Dann die Dose öffnen, und mir kommt schon ein Tabakaroma entgegen. Das Aprikosenaroma ist bei der Geruchsprobe sehr präsent. Das ist schon mal vielversprechend und gefällt mir jetzt schon gut. Also eine Prise in die Nase. Und…………? Fantastisch, der Tabak ist schön fluffig, hat eine sehr gute Feuchtigkeit, eine dunkel Farbe und der neue Mahlgrad zahlt sich auch positiv aus. Sofort entfaltet sich ein wunderbares natürliches und völlig echt wirkendes Aprikosenaroma, das wie eine saftige vollreife Aprikose schmeckt.. Das wunderbare und volle Aprikosenaroma wird von etwas Menthol getragen, ja ich würde sogar sagen, lieblich untermalt. Durch dieses dezent eingesetzte Menthol wird das Aprikosenaroma noch mehr in den Vordergrund gehoben wo es lange (+ 10 Min) verbleibt. Auch wenn das Menthol schneller zurück geht, bleib das Aprikosenaroma erhalten mit einem Hauch Frische, klasse. Die Veränderungen haben dem Tabak sehr gut getan. Auch wenn es ein ziemlich dunkler Tabak ist, sollte man nicht meinen, das er die typische Stärker oder Tabakaromen dieser dunklen Tabake hat, nein ein Tabakaroma ist nicht raus zu schmecken, was ich persönlich überhaupt nicht schlimm finde. Wer also dunkle tabakige Snuffs mag, ist hier fehl am Platz. Diese Aprikosen werde ich sicherlich oft ernten. Der Jaxons – Frosted Apri, gefällt mir jetzt noch viel besser als der Pöschl Original (Apricot).
    Trotz all dem positiven, habe ich auch einen Punkt der für mich negativ ist. Die Dose eignet sich nicht zum mitnehmen, nicht weil sie eventuell nicht dicht ist, nein der Dosenrand ist für dies Menge Tabak zu niedrig, so das wenn man nach der englischen Methode schnupft, ein Teil des Tabak immer aus der Dose fällt…….Daher würde ich verschlagen, den Tabak für Unterwegs in einen Spender etc. umzufüllen.
    Fazit: Der Jaxons – Frosted Apri ist ein fantastischer Aprikosentabak, der wohl die Herzen aller Aprikosen Fans höher schlagen lässt. Aber auch Fans von fruchtigen Sorten, dürften begeistert sein, auch wenn man eigentlich kein Menthol mag, dürfte einem dieser Tabak gefallen, da das Menthol nicht aufdringlich ist. Der Tabak hat einen schönen lange anhaltenden Geschmack, der sich im Freien, meiner Meinung nach, noch etwas länger anhält. Ich gebe ein volle Kaufempfehlung und 10 von 10 Punkten. Ich bin voll auf begeistert.

  11. howdy (Verifizierter Besitzer)

    Konsitenz und Qualität super. Er schmeckt nach ZU reifen Aprikosen. Ein bisschen weniger und ich würde ihm 10 anstatt 9 Punkte geben. Ich mische ihn mit dem Jaxons 1869 (der einfach nur klasse ist) um das zu heftige aroma zu überdecken.

  12. Andrea (Verifizierter Besitzer)

    Mir persönlich zu künstlich im Aroma. Geruch lecker nach Aprikose. Beim Schnupfen angenehm mild, aber dann bleib ein mir persönlich zu künstlicher Geruch (séifig?)

  13. Dennis Fontaine (Verifizierter Besitzer)

    Sehr angenehm überrascht. Lässt sich super aufschnupfen ohne brennen in der Nase. Anfangs etwas Bittermandellastig mit leicht vernehmbaren Aprikosenduft. Im Verlauf kommt das Aprikosenaroma voll durch und hinterlässt einen super angenehmen Duft in der Nase. Volle Punktzahl!

  14. Christian (Verifizierter Besitzer)

    Angenehme Konsistenz, leicht zu schnupfen, sehr intensives Aroma, Aprikose sticht deutlich raus (evtl. etwas künstlich?), Aroma bleibt wirklich sehr lange in der Nase – und v. a. er ist sehr gut verträglich, so dass der Taschentuchverbrauch nicht unangenehm hoch ausfällt. Ich werd noch mehr von Jaxon probieren!

  15. Wolfgang (Verifizierter Besitzer)

    Dieser Snuff ist ganz bestimmt Nix für Zwischendurch!
    Tolle Bittemandelaromen mit Andeutung an frische gerade geerntete vollreife Aprikosen.

  16. Anton (Verifizierter Besitzer)

    Der Jaxons kommt sehr.
    Während Aprikose und Menthol noch angemessen auftreten, fällt einem sofort die Holznote auf. So ausgeprägt habe ich das noch nicht erlebt.
    Wer schon einnmal einen Tag lang an Kiefern- oder Fichtenholz herum geschliffen hat, kennt diesen Duft in der Nase, den man lange geniesst: den Duft ehrlicher Arbeit.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.