/ / / Pöschl JBR Red Snuff

Pöschl JBR Red Snuff

(13 Kundenrezensionen)

3,69 

JBR Snuff von Pöschl mit Kirsche und Menthol

Nicht vorrätig

GRATIS Versand bei Bestellungen über 50€!

  • Erledigt Zufriedenheit garantiert
  • Erledigt Problemlose Rückerstattungen
  • Erledigt Sichere Zahlungen
GARANTIERT SICHERE ZAHLUNG
Artikelnummer: SDE0105042 Kategorie:

Beschreibung

Der JBR Red Snuff ist ein typischer, mentholhaltiger Schnupftabak von Pöschl, der in einer stilvoll glänzenden 10g Kunststoffdose auf den Markt kommt.

Geruch in der Dose:
Man erschnuppert bereits intensive Kirsch-Noten, die von einer leichten Spur von Menthol begleitet werden. Ein fruchtiger, zugleich aber auch kühlender Snuff kündigt sich an.
Geruch in der Nase:
Dank des mittleren Mahlgrads und der leichten Feuchtigkeit lässt sich der Snuff hervorragend Aufschnupfen. Wie von vielen Pöschl Snuffs gewohnt, steigt beim Aufschnupfen zuerst das Menthol in die Nase. Schnell kommen aber auch die aromatischen Kirsch-Noten sowie die solide Tabak-Grundlage zum Zuge. Nach und nach nehmen die fruchtigen Anteile wieder ab und die starke Menthol-Note gewinnt wieder an Kraft. Kirsch-Menthol-Kompositionen sind unter Schnupftabakliebhabern sehr beliebt, da die Mischungen meist sehr harmonisch sind. Das ist auch beim ausgewogen aromatisierten JBR Red Snuff der Fall.
Fazit: 
Der JBR Red wird seine Fans finden: Das Aroma ist fruchtig-aromatisch und zugleich erfrischend, der Schnupftabak im Ganzen absolut alltagstauglich und einsteigerfreundlich.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.020 kg

13 Bewertungen für Pöschl JBR Red Snuff

  1. GG Anderson (Verifizierter Besitzer)

    Nach ein paar mal schmeckt er einfach nicht mehr

  2. Norman (Verifizierter Besitzer)

    Für mich schon interessant. Ich bin mir unschlüssig, ob das mentholhaltige Kirscharoma nicht doch ein bisschen zu dick aufgetragen wurde. Ist halt sehr intensiv. Etwas synthetisch. Mich erinnert dieses Mischung zunehmendst an Amaretto; was dem Kirschgeschmack ja ziemlich ähnlich ist. Ich unterstehe mich die Qualität als solches abzutun. Ich habe und nehme Ihn zu gewissen Stimmungen; weil er eben doch seine Vorzüge hat. Einfach mal reinschnuppern.

  3. Jutta (Verifizierter Besitzer)

    Der JBR Red ist neben dem Gawith Silver, mein 2.ter lieblings Snuff.
    Hervorragendes, natürliches Kirscharoma. Gefällt mir besser als der Ozona C-Type und besser als der Bernard Charivari

  4. Michael (Verifizierter Besitzer)

    Erinnert er nur mich an Em Eukal oder etwas ähnliches an Bonbon? Der Geschmack ist von künstlichem Kirscharoma geprägt, sehr menthollastig in dem Zusammenhang. Mir ist das Aroma eindeutig zu künstlich, anders als beim Gawith Original kommt auch kein Gewöhnungseffekt mit der Zeit, sondern werde ich ihn nach ein paarmal leid.

    Leider überzeugt mich dieser Snuff nicht.

  5. Uwe (Verifizierter Besitzer)

    Nun der Red ist der nächste aus der JBR Reihe den ich probiert habe und ich muss sagen, fantastisch. Aber der Reihe nach. Der Snuff befindet sich in der selben Schiebebox wie der Blue & der Green und auch der AlpinA. Den Schieber geöffnet, für die obligatorische Gruchsprobe…und? Kirsche, ganz klar. Dann schnupfe ich den Tabak und es macht sich ein wunderbares Kirscharoma mit der Verbindung von leichtem Menthol in der Nase breit. Das Kirscharoma ist sehr dominant und schmeckt nicht künstlich. Das Menthol trägt das Kirscharoma, ohne ich in den Vordergrund zu drängen. Dann nach einen geraumen Zeit schwindet das Menthol und zurück bleibt ein dezentes Kirscharoma, mit dem der Snuff herrlich kirschig auskling. Der JBR – Red ist gefällt mir vom Aroma und der Mentholisierung wesentlich besser als der Charivari. Im “Kirschduell”, hat der JBR – Red bei mir ganz klar die Nase vorn, schon alleine deswegen weil er nicht die Geschmacksschwankungen wie der Charivari hat. Wenn ich jetzt neben dem Ozona – C Type noch einen Kirsch-Suff möchte, dann kommt nur noch der JBR-Red in Frage. Kaufempfehlung für alle die fruchtige Snuffs, besonderst Kirsche mögen, ohne dass das Menthol dominiert und ein Raucharoma vorhanden ist. Fazit. Der JBR-Red ist der Kirsch-Snuff an dem sich Alle Anderen Kirsch-Snuff messen müssen und wahrscheinlich verlieren werden. Ich gebe 10 von 10 Punkten.

  6. Alfred (Verifizierter Besitzer)

    Beim JBR-Red hatte ich 4 Stück aus verschiedenen Lieferungen. Die waren alle gleich und haben immer nach Kirsche geschmeckt, mit einem leichten Tabakaroma im Hintergrund, welches durch ein wenig Menthol abgerundet wird. Im Gegensatz zum Charivari, der extremen Geschmacksschwankungen (zuviel Menthol, zuviel Tabak,denn wieder mal genau richtig an Kirsche etc.) unterliegt. Daher wenn ich ein Zukunft einen Kirsch-Snuff will kommt nur noch der JBR-Red in die Tüte bzw. Nase

  7. Lutz (Verifizierter Besitzer)

    Ich habe hier den Cherry in leichter Abwandlung erwartet aber dem ist nicht so. Er ist sehr Eigenständig und er klingt wirklich lange und Nuancenreich nach. Wirklich empfehlenswert, für zwischendurch, wenn man mal länger nicht nachpriesen kann ist er ideal. Nehme ihn gern wenn ich zum Einkaufen fahre. Da hat die Nase was zu naschen ^^

  8. Torsten (Verifizierter Besitzer)

    Nachdem ich längere Zeit keinen Pöschl mehr in der Nase hatte, war ich neugierig auf den “Red”. Was soll ich sagen? Ich war angenehm überrascht. Beim ersten Anschnuppern vernimmt man zwar ein leicht künstliches Kirsch Aroma, welches sich aber in der Nase in der Verbindung mit dem Menthol als sehr angenehm herausstellt. Ich würde es mit mild, fruchtig und leicht erfrischend bezeichnen. Es wirkt in der Nase weniger künstlich, als man es nach dem Riechen erwartet. Es hält zudem ziemlich lange an und und “tut nicht weh”. Deshalb auch für Anfänger bestens geeignet. Für Tabakfreunde wird das Tabak Aroma zu kurz kommen (da gibt es von Bernard den “besseren” Kirsch), aber ich glaube der “Red” wird seine Freunde finden. Als Abwechslung im Alltag ein wirklich angenehmer Snuff.

  9. Peter (Verifizierter Besitzer)

    Noch ne Kirsche? Es gibt doch den Ozona Typ C. Dann muss es was besonderes sein. Mit hoher Erwartung probierte ich ihn und war enttäuscht. Die Kirsche kommt mir etwas zu künstlich. Das macht Bernhard mit dem Charivari viel besser. Tabak, Menthol und das Aroma sind nasenfreundlich aber geschmacklich kommt der Red nicht an den Charivari ran.

  10. Alexander (Verifizierter Besitzer)

    Ein wirklich gute Snuff nur der etwas künstliche Nachgeschmack stört minimal. Zusammenfassend aber dennoch zu empfehlen.

  11. Johannes (Verifizierter Besitzer)

    Der JBR Red riecht in der Dose stark nach (künstlicher) Kirsche. Mir kam sofort der Gedanke an ein berühmtes Kinderhustenbobon. Im Hintergrund ist gaaanz leicht Tabak zu vernehmen. Eine merkwürdig angenehme Mischung.

    In der Nase dann breitet sich sofort das Kirscharoma aus, das Menthol unterstützt das Aroma. Tabak ist auch in der Nase nur im Hintergrund zu vernehmen. Das Kirscharoma bleibt die gesamte Zeit über im Vordergrund, selbst nach dem Nase putzen.

    Der JBR ist der erste JBR der mir schmeckt. Das Kirsch- bzw. Hustenbonbonaroma ist eine nette Idee für einen Schnupf und funktioniert besser als erwartet. Er ist definitiv nichts für dauernd, aber eine interessante Abwechslung.

  12. Michael (Verifizierter Besitzer)

    Sehr lecker und passt sehr zum Sommer . Sehr gutes Kirscharoma gepaart mit einem Schuss Menthol.
    Läuft nicht aus der Nase , brennt nicht und schmeckt sehr lang.
    Könnte eine Spur gröber sein , sonst super !

  13. RedSky (Verifizierter Besitzer)

    Kirsche und Menthol eine sehr wohl riechende Mischung. Ein angenehmes Kribbeln in der Nase.
    Für mich ein wenig zu fein gemalen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.