Rauchstopp mit NIkotinbeuteln

5 gute Gründe für den Umstieg von Zigaretten auf Nicotine Pouches 

Nicotine Pouches bieten dir die beste Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören. Bei den Nikotinbeuteln gibt es eine Vielfalt von Geschmacksrichtungen und Nikotinstärken. Wegen der kleinen Größe sind die Beutel auch sehr angenehm und diskret verwendbar. Hier sind 5 gute Gründe für einen Rauchstopp mit der Hilfe von Nikotinbeuteln.

1. Nicotine Pouches sind die perfekte Alternative zum Rauchen

Wie sicherlich jeder weiß, sind Zigaretten sehr schädlich für deine Gesundheit.  Zigarettenhauptstromrauch enthält über 4800 Substanzen. Es ist nachgewiesen, dass davon über 70 Inhaltsstoffe krebserregend sind oder im Verdacht sind, Krebs zu erzeugen. Unter denen sind Nitrosamine, Kadmium, Formaldehyd, Benzol und Blei. Außerdem sind mindestens 250 Inhaltsstoffe in Zigaretten giftig. Darunter sind Giftstoffe wie Ammoniak, Blausäure, Quecksilber, Acetonitril, Kohlenmonoxid und Chinolin.

Jährlich sterben schätzungsweise 110 000-140 000 Menschen durch Zigarettenrauch. Das ist mehr als von Alkohol, illegalen Drogen, Verkehrsunfällen, AIDS, Morde und Selbstmorde zusammen. Die Krankheitskosten und Produktivitätskosten in Deutschland sind rund 40 Milliarden Euro pro Jahr.

2. Deine körperlichen Fähigkeiten steigern

Rauchen schädigt deine Lunge und Atemwege, deshalb gibt es heutzutage fast keine Sportler die rauchen. In den 70er Jahren war das Rauchen noch bei Fussballspielern üblich. Viele legendäre Spieler wie zum Beispiel Socrates und Johan Cruyff waren bekannte Raucher. Johan Cruyff hat angeblich über 20 Zigaretten pro Tag geraucht.

Im modernen Fußball sieht man das nicht mehr. Aber Nikotin wird immer noch wegen seiner stimulierenden und entspannenden Wirkung benutzt. Top Spieler wie Marco Reus und Jamie Vardy sind bekannte Snus und Nicotine Pouch Benutzer. Ein Fußballer des Sc Freiburg, der im Interview mit NDR anonym bleiben wollte, schätzte, dass jeder vierte Profifußballer orale Tabakprodukte benutzt. 

In Skandinavien konsumieren Eishockeyspieler seit langem Snus oder Nikotin Pouches statt Zigaretten. Es ist einfach leichter und besser für deine Lungen. Mit Nicotine Pouches bist du körperlich fitter und wirst auch eine bessere Ausdauer haben.

3. Nikotinbeutel sind diskret

Rauchen wird jedes Jahr schwieriger. Es gibt immer neue Gesetze und Einschränkungen, die das Leben der Raucher erschweren. Du musst immer nach draußen gehen eine Zigarette zu rauchen und jeder kann den Zigarettenrauch danach riechen. Beim Zigarettenrauchen wissen zum Beispiel deine Arbeitskollegen immer wo du hingehst.

Ein Beutel kannst du einfach diskret unter die Oberlippe stecken und keiner wird das bemerken. Es gibt auch keinen störenden Geruch geben und du musst deinen Arbeitsplatz nicht mehr verlassen.

4. Rauchen ist auch für andere Menschen riskant

Wenn du rauchst, atmest nicht nur du den Rauch ein, sondern auch alle, die in deiner Nähe sind. Etwa 3300 Nichtraucher sterben jährlich durch die Folgen vom Passivrauchen. Es sind jährlich mehr Tote als durch illegale Drogen. Die meisten Todesfälle (2140) sind durch koronare Herzkrankheiten. Das Risiko auf Schlaganfälle, Lungenkrebs und Nikotin-Vergiftungen ist ebenso erhöht.

Passivrauchen kann die Infektionsgefahr von Kindern von 20% bis zu 50% erhöhen. Das Risiko für zum Beispiel Asthma und Lungenkrebs ist auch erhöht.

5. Du hast wesentlich mehr Freizeit

Raucher haben oft mehr als eine Stunde weniger Freizeit, weil sie gezwungen sind rauchen zu gehen. Heutzutage gibt es immer weniger Raucherbereiche und du musst oft lange nach einem Platz zum rauchen suchen. 

Mit Nicotine Pouches ist das Leben einfacher und angenehmer. Ein diskretes Nikotinerlebnis, das überall erhältlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.